Fragen? +49 209 604867-0

Winterreifenpflicht
2019-10-05 06:45:00
von Redaktion
(Kommentare: 0)

Winterreifenpflicht bei Glatteis, Schnee, Glätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte

1.

Gemäß § 2 Abs. 3 a Straßenverkehrsordnung in Verbindung mit § 36 Abs. 3 Straßenverkehrszulassungsordnung gilt in Deutschland eine nach der jeweiligen Straßensituation abhängigen Winterreifenpflicht.

Das heißt, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifen aufgezogen sein müssen.

Dies gilt insbesondere bei Glatteis, Schnee, Glätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte.

Auf allen Rädern müssen Winterreifen montiert werden. Von der Winterreifenpflicht sind Motorräder ausgenommen.

Vorgeschrieben ist ein Profil von 1,6 mm; empfehlenswert sind jedoch mindestens 4 mm.

2.

Nach Verstößen droht ein Bußgeld in Höhe von 60,00 €.
Darüber hinaus wird ein Punkt im Fahrerlaubnisregister in Flensburg eingetragen. Werden zusätzlich Dritte behindert, erhöht sich das Bußgeld auf 80,00 €.

3.

Wichtig im Rahmen der Winterreifenpflicht ist darüber hinaus, dass bei einem ursächlichen durch falsche Reifen im Winter verursachten Unfall möglicherweise ein Haftungsausschluss bei der zuständigen Kaskoversicherung in Betracht kommt.

Es kann damit zu Leistungskürzungen bzw. Leistungsausschluss in der Haftpflichtversicherung / Vollkaskoversicherung führen, falls bei einem Unfall im Winter die falschen Reifen aufgezogen waren.

4.

Winterreifen erkennt man am Alpine-Symbol, einem Bergpiktogramm mit Schneeflocke.

Zusätzlich gelten bis zum 30.09.2024 Reifen mit M+S Kennzeichnung als wintertauglich, wenn sie bis zum 31.12.2017 hergestellt worden sind.

Ganzjahresreifen sind im rechtlichen Sinn Winterreifen, wenn sie das „Alpine- Symbol“ oder die M+S Kennzeichnungen aufweisen.

Diese Reifen dürfen auch bei winterlichen Straßenverhältnissen gefahren werden.

Winterreifen dürfen auch im Sommer ohne Einschränkungen weiter gefahren werden.

Eine entsprechende gesetzliche Regelung hierzu gibt es nicht.

5. Winterreifenpflicht im Ausland

In anderen Ländern gelten andere Regeln für die Benutzung von Winterreifen und ggfs. Schneeketten.

Vor der Abreise, beispielsweise nach Österreich, der Schweiz, Italien, sollten die in dem Land geltenden Vorschriften bezüglich der Winterreifenpflicht oder der Schneekettenpflicht abgeklärt werden.

Zurück

Für Fragen nutzen Sie eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten am Ende der Seite.

Copyright © Rechtsanwalt-Hanfler